- von Franky Filipiak (1.TKC SCORPIONS KIERSPE 2016) -

 

 

 

Als wir 2013 innerhalb der Familie das Tipp Kick Spiel wiederentdeckt hatten und 2015 mit Hilfe von Jens Schüring von Phoenix Herne in den „Filz-Zirkus“ aufgenommen wurden, waren wir gepackt vom Fieber um den eckigen Ball.

 

Mein erstes Turnier erlebte ich am 30.12.2015 in Herne und ich kann mich gut daran erinnern, wie ich mich 4 Wochen lang auf das nächste Turnier in Gevelsberg freute, den ersten AVU Cup am 31.01.2016.  Während des Turnieres stand ich noch etwas „Orientierungsbedürftig“ vor den ausgehängten Spielplan und suchte nach der aktuellen Platzierung und wann ich wo Schiedsrichter sein werde. Plötzlich stand ein gewisse „Siggi“ neben mir und begrüßte mich herzlichst und fragte mich ob es mir gefällt. Ich sei ja neu und ob ich ab nun öfters dabei bin. „Ja, auf jeden Fall“, sagte ich sofort. Mit Platz 52 von 61 Teilnehmern war ich damals zufrieden, immerhin 4 Siege mit Star Kicker Spieler und viel Spaß und viele nette Leute lernte man schon von Anfang an kennen. Meinen allerersten Gevelsberger Gegner hieß in Runde 2 Roberto Pulice beim 2-3. Bis heute sind Roberto und sein Sohn Ivan echte Angstgegner für mich geblieben-kaum zu besiegen für mich.

 

Der Kontakt zum TKC 86 wurde in den folgenden Wochen geknüpft, so dass wir noch Vereinslosen Kiersper dann auch die kurze Entfernung ( 38 km ) nach Gevelsberg nutzen konnten, eine Reihe von Testspielen zu absolvieren. Das brachte neben den Turnierteilnahmen wichtige Spielpraxis und Erfahrungswerte auf die Platte. Und neben dem Ehrgeiz und Siegeswillen wuchs auch die Sympathie neben dem Spielfeld, da man sich immer besser persönlich kennen lernte.

 

Da ist für eine Inge Simonie in Erinnerung ( RIP ), die im betuchten alter um die Platte flitzte und zeigte, dass es für unseren Sport kein zu jung oder zu alt gibt ! Ein Peter „Krake“ Krakowsky, der einem das Gefühl von Shutdown schon vor dem Virus gab mit seiner doch eher ruhigen Spielweise, aber immer einen lustigen Spruch parat hat. Manu Winter, die einem die ersten direkten Eckbälle einschenkte, was ja eigentlich gar nicht geht, wie man dachte. Siggi Gies, der sich mit unserem Vito Blitzkrieg Duelle bis heute liefert. Und aktuell einen Lars Dunker aufbauen, dem die Zukunft gehört!

 

Ich könnte noch alle anderen hier nennen, das sprengt aber die Homepage 😊.

 

Für mich zeichnete die gesamte Gevelsberger Mannschaft immer dadurch besonders aus, dass trotz der gesunden und fairen Rivalität auf dem Tisch auch immer der eine oder andere Tipp nie zu kurz kam. Sie wollte uns zwar weghauen, aber auch in Zukunft wiedersehen.

 

Das hat auch funktioniert, denn die vielen tollen Turniere und Events die der TKC 86 ausrichtet, sorgte dafür, dass man immer regelmäßig am Ball bleiben konnte, denn die Anzahl der Liga Spiele nach unserer Gründung im August 2016 war meist überschaubar. Aus der Liebe zum Spiel wurde begeisternde Leidenschaft, einen wichtigen Teil dazu trugen die 86er für mich bei-bis heute.

 

Spannende Einzel Matches auf Turnieren, die für mich legendären Liga Spiele mit Krimi Verlauf und der Freundschaftliche Umgang machen diesen Verein mit all seinen Mitgliedern zu etwas ganz Besonderen. Ich hoffe das die Corona Zwangspause bald ein Ende hat, denn die Finger jucken gewaltig!